Physiotherapie (Krankengymnastik) beinhaltet einerseits die Vermeidung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, andererseits die Erholung, Verbesserung und Wiederherstellung der natürlichen Bewegungsabläufe um den Menschen eine optimale individuelle Bewegungs- und Schmerzfreiheit bzw. weitestgehende Selbstständigkeit zu ermöglichen.

 

  • Bobath, PNF
  • Krankengymnastik am Gerät
  • Manuelle Therapie, u.a. Osteopathie, Craniosacrale Therapie
  • Bewegungsbad

 

Physikalische Therapie

Die Physikalische Therapie ist ein Teilgebiet der Physiotherapie und nutzt natürliche (griechisch physis = Natur) Maßnahmen um einen günstigen Einfluss auf die Körperfunktionen zu nehmen.

 

Dazu gehören:

  • Klassische Massagen
  • Fußreflexzonenmassage
  • APM (Akupunktur-Massage nach Penzel)
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Kinesio-Taping
  • Elektrotherapie, u.a. Reizstrom, funktionelle Elektrostimulation, Ultraschall
  • Wärme- und Kälteanwendungen, u.a. Fango, Heißluft, heiße Rolle