Zeitreise

Christoph Koch wurde 1958 in Hünxe-Bruckhausen geboren. Er absolvierte von 1981-1988 ein Studium der freien Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf und war Meisterschüler von Prof. Rolf Crummenauer.

Als freischaffender Künstler lebt er mit seiner Familie auf einem ehemaligen Bauernhof bei Wesel.

„Die Natur als Quelle und die Verschmelzung von Leben und Kunst mit Natur bildet das Fundament für die Malerei von Christoph Koch. Christoph Koch wurde in die weiträumige Flusslandschaft hineingeboren, in Hünxe-Bruckhausen. Er lebte, bedingt durch den Beruf seines Vaters, der Förster war, von Kind an mit der Natur, mit den Wäldern und den Tieren, mit den Wolken und mit den Jahreszeiten. Die Distanz zur Großstadt, die in der Kunst des 20. Jahrhunderts ein neues, bedeutendes Thema geworden war, platzierte sein Schaffen von Beginn an in die Tradition der Freiluft-Malerei. Voraussetzung seines künstlerischen Schaffens ist die meisterhafte Beherrschung der Technik der Aquarell-Malerei und des Malens vor und in der Natur.“ Drs. Guido de Werd (ehemaliger Direktor des „Museum Kurhaus Kleve“)


 

 

 

Ausstellungseröffnung: 15.11.2015
Ausstellungsdauer:        15.11.2015 - 08.02.2016
Ausstellungsort:              Abt. Schulungen und Seminare, 2.OG

 

  • _Angelegte-Boote-im-Bodensee--Ol-auf-Leinen--2015--100-x-120-cm-_O4A3716
  • _Segelboote-in-den-Schren-Schwedens-Ol-auf-Leinen-2002-90-x-95-cm_O4A3710
  • _Fischstilleben-Ol-auf-Leinen-1985-70-x-90-cm-_O4A3713