Plakat FFP2 Pflicht April22a

 

Hygienemaßnahmen:

1,5m Abstand

Der Mindestabstand von 1,5m ist im gesamten Haus einzuhalten.

Eigenes Handtuch mitbringen

Bitte bringt ein ausreichend großes Handtuch mit, welches Du als Unterlage auf das Gerät legt. Aus hygienischen Gründen dürfen wir keine Handtücher verleihen.

Hände desinfizieren

Beim Betreten der Trainingsfläche sind die Hände zu desinfizieren. Desinfektionsmittelspender stehen auf der Trainingsfläche bereit.

Geräte desinfizieren

Die Trainingsgeräte sind nach Benutzung von dir zu desinfizieren. Desinfektionsmittel stehen auf der Trainingsfläche dafür bereit.

Keine Duschen

Derzeit gibt es keine Dusch-und Umkleidemöglichkeiten. Die WC´s sind natürlich geöffnet. Komm einfach direkt in Sportbekleidung und bring separate Trainingsschuhe mit. Die Teilnehmer der Aquafit-Kurse haben die Möglichkeit, sich umzukleiden und zu duschen.

 

Im gesamten Haus gilt Maskenpflicht (FFP2-Maske)!

Bei grippeähnlichen Symptomen kein Zutritt!

 

Rehabilitationstraining wirkt mit Mitteln des Sports und sportlich ausgerichteter Spiele auf ganzheitliche Weise. Hierbei wird ein Koordinations- und Muskelaufbautraining absolviert. Rehasport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden und umfasst in der Regel 50 Übungseinheiten. Diese Verordnung (KV 56 / rosa Schein) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SBG IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetneutral für den Arzt.

 

Vor Aufnahme des Trainings muss die Krankenkasse den Antrag prüfen und genehmigen. Ziel des Rehasports ist es, Ausdauer und Kraft zu stärken, Koordination und Flexibilität zu verbessern. Zusätzlich soll die Eigenverantwortlichkeit gestärkt und zu langfristigem, selbstständigem Bewegungstraining motiviert werden. Rehabilitationssport umfasst Übungen, die in der Gruppe im Rahmen regelmäßig abgehaltener Übungsveranstaltungen durchgeführt werden. Gerade nach postoperativer Reha oder nach krankengymnastischen oder physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

 

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Linderung der Beschwerden zu erzielen ist. Eine regelmäßige Teilnahme ist dabei vorauszusetzen und gewährleistet zudem die kontinuierliche Durchführung der angebotenen Rehasportkurse. Natürlich werden wir den Rehabilitationssport mit dem selben hohen Qualitätsstandard durchführen, den Sie vom Gesundheitszentrum Lang als Anbieter von Heilmitteln, der ambulanten Rehabilitation und Präventionsangeboten gewohnt sind.

 

Sie haben keine Verordnung, möchten aber trotzdem am Rehasport teilnehmen? Dann melden Sie sich hier zum Kurs "Rehasport für Selbstzahler" an.