Formen - Farben - Zeichen

Heinz Pollmann wurde 1936 in Duisburg geboren und lebt heute in Dinslaken. Begonnen hat der Autodidakt mit Aquarellmalerei. Seine bevorzugten Motive waren Landschaften und Stilleben. Inzwischen malt er fast nur noch abstrakt und überwiegend mit Acrylfarben. Pollmann sagt: "Meine Werke werden immer wilder." Der Künstler malt ausschließlich aus dem Bauch heraus. Er setzt den Zeichenstift an und wartet was geschieht. Dabei entwickeln sich aus den Farben die Formen.

 

Seit 1980 arbeitet er als freischaffender Künstler. Nur zwei Jahre später zeigte er seine Bilder in einer ersten großen Einzelausstellung. Inzwischen hat Heinz Pollmann eine Wohnung als Atelier für seine zahlreichen Werke angemietet. Denn er malt nicht nur viel, sondern auch schnell. Er selbst sagt: "Mein Output an Bildern ist schon gewaltig." So verwundert es nicht, dass ihn auch sein Künstlervater Joachim Herberts einmal als Ausstoßer bezeichnet hat.

 

 

Ausstellungsdauer: 06.02.2008 - 06.02.2008
Ausstellungsort:      Abt. Rehazentrum, 1.OG

 

  • heinz-pollmann